Drucken

Leipzig   Erfurt                        Quedlinburg  

Und wieder, schon Tradition im Kneipp-Verein Wunstorf, eine tolle Adventsfahrt - diesmal nach Weimar.

50 Kneippianerinnen und Kneippianer trafen sich pünktlich zur Abfahrt um 7.30 Uhr.
Ein Zwischenstopp in Leipzig und einer sehr interessanten Stadtführung hatte die Gruppe ca 2,5 Std Zeit sich die Stadt und den Weihnachtsmarkt auf eigene Faust anzuschauen.
Danach ging es ins Hotel in Weimar zum gemeinsamen Abendessen.
Am nächsten Morgen am 9.12. ging es nach Erfurt. Vom Domplatz aus stieg die Gruppe in eine nostalgische Straßenbahn, um so die Stadt von Ost nach West, von Süd nach Nord kennen zu lernen. Es schloss sich ein kleiner Rundgang zu Fuß an. Anschließend hatte jeder wieder Zeit sich die kleinen Gassen und Winkel und natürlich auch den wunderschönen Weihnachtsmarkt anzuschauen.Zum Abendessen traf man sich wieder im Hotel in Weimar.
Und schon war es der 10.09. und der Bus fuhr in die Innenstadt . In zwei Gruppen ging es ca 2 Stunden zu Fuss mit den Stadtführerinnen durch die interessante auch sehr geschichtliche Stadt .
Auch hier hatte wieder jeder Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erobern. Einige hatten sich angemeldet, um die Anna Amalia Bibliothek zu besuchen, andere besuchten das neu eröffnete Bauhaus-Museum oder das Haus der Weimarer Republik. Natürlich durfte der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Zum gemeinsamen Abendessen traf man sich wieder und nahm am Abend noch einen Abschiedsdrink im Hotel.
Denn der nächste Tag 11.12. war schon der letzte in Weimar. Auf dem Weg nach Hause machte der Bus Halt in Quedlinburg. Auch hier wieder eine Stadtführung durch die winkeligen Gassen, entlang der uralten Fachwerkhäuser und über den Weihnachtsmarkt. Anschließend, da dann leider auch der Regen einsetzte, schnell in eines der kleinen verwinkelten Kaffeehäuser mit leckerem Kuchen, bis der Bus die Gruppe sicher und gut wieder nach Hause brachte.
Für alle war es eine anstrengende, aber auch hochinteressante Fahrt . Hermann Pries hatte sie perfekt vorbereitet und man freut sich auf eine neue Tour2020