Drucken

Bundesweiter Aktionstag der Kneipp-Bewegung

Am Mittwoch, dem 30.Juni 2021 feierte der Kneipp-Verein Wunstorf im und vor dem Kneipp-Treff, Barnestr. 50, den „Tag des Fußes“. Von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr tummelten sich die Besucher und kamen aus dem Staunen nicht heraus.
Im Hinblick auf Sebastian Kneipps 200. Geburtstag hat der Kneipp-Bund das Jahr 2021 zum „Kneipp-Jahr“ ausgerufen. Sein Gesundheitskonzept wurde stetig und auf Basis neuester wissenschaftlicher Forschungsergebnisse weiterentwickelt und umfasst heute fünf Elemente: Ernährung, Wasser, Bewegung, Heilpflanzen und Lebensordnung. So wurde bereits am 07.03.2021 der „Tag der gesunden Ernährung“, am 22.03.2021 der „Tag des Wassers und Weltwassertag“. Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und wird seit 2003 von UN-Water organisiert. 2021 ist dieser Tag für den Kneipp-Bund von besonderer Bedeutung, da das Element Wasser in der Kneippschen Gesundheitslehre eine zentrale Rolle einnimmt.
Das dritte Element bezieht sich auf Bewegung und als Schwerpunkt auf den Fuß und auf das Gehen. Hier wurde den Besuchern mit Hilfe des durch Uwe Ploog selbstgefertigten Barfußpfades sogleich der positive Effekt des Barfußlaufens mit seinem ganzheitlichen Ansatz demonstriert. Ähnlich dem Barfußweg im Bürgerpark, gab es hier Fächer mit feinem Sand, mit Holzbohlen, mit feinen und groben Kies und zwei unterschiedliche Schüttungen mit Holzspäne. Nun waren mutige Barfußläufer gefragt. Die Besucher zogen sich die Socken und Schuhe aus und freuten sich ganz besonders auf das Barfußlaufen. Sie fühlten sich an die Zeit erinnert, als sie mit nackten Füßen unterwegs sein mussten bzw. durften. Heute werden die Füße überwiegend in Schuhe gesteckt, die nicht unbedingt den gesundheitlichen Anforderungen entsprechen. Das Modediktat wirkt hier schwerer.
Das Barfußlaufen erzielt einen gesunden Effekt auf unsere Füße, auf unseren Körper und unsere Seele. Barfußlaufen ist natürlich! Wir werden ohne Schuhwerk geboren und sind das einzige Lebewesen, das Schuhe trägt. Daher kann der gelegentliche und bewusste Verzicht auf Schuhe ein großer Gewinn für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden sein.
Weiterhin haben die Besucher wissenswertes über den Knochenaufbau des Fußes erfahren können. Von dem Physiotherapie-Unternehmen „Die Praxis“, Industriestr. 2, hatte der Kneipp-Verein ein Knochenskelett mit Fuß und Unterschenkel als Demoobjekt erhalten. So konnten die 28 Knochen auch entdeckt werden. Das Zusammenspiel der 20 Muskeln, der 100 Bänder und der 1700 Nervenenden wurden mit Hilfe unterschiedlicher „Igelbälle“ am eigenen Körper erfahren.
Nach dem anschließendem Fußbad mit Wassertreten und der weiteren Erfahrung mit dem Armtauchbecken waren die Lebensgeister wirkungsvoll aktiviert. Einige Besucher sagten anschließend: „Ich gehe mit neuem Schwung und einer anderen Haltung hier umher. Es wirkt auf mich, wie ein Jungbrunnen“. „Mein Besuch hat sich schon gelohnt!“ Dieser Schwung wurde aufgenommen und konnte mit einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wasser im Kneipp-Treff fortgesetzt werden. Hier wurde nett geplauscht und parallel ein Videorückblick auf die Veranstaltungen des Kneipp-Vereins aus den letzten Jahren gehalten.
Der nächste große Aktionstag, am 15. August 2021, ist wieder am Erlebnispark „Wasser und mehr“ im Hohen Holz. Die Veranstaltung wird in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr als Aktionstag „Kräuter“ durchgeführt. Wir haben Frau Annette Luhmann, als Heilpflanzenpädagogin und dipl. Krautfrau gewinnen können. Sie wird die Besucher in die spannende Welt der Heilpflanzen mitnehmen.
Bericht: Bernd Rossberg Fotos: U. Ragge